Ein Gedanke zu “… sitzend zur Rechten Gottes

  1. Hartmut Neumann

    Das erste, das ich nach meiner Gotteserfahrung aufschrieb – schon nach weniger Minuten – war dies: „Ich sah den Himmel offen und ich sah Christus sitzend zur rechten Gottes; aber es ist ganz anders, als ihr denkt!“
    Ich habe mit diesem Bild folgendes wahrgenommen: für mich war der innere Christus ein und dasselbe wie das Göttliche-Selbst, ich habe sie beide wie eine Person, wie ein Ereignis wahrgenommen. Diese Erfahrung ergibt sich ja daraus, dass ich zuerst mit Christus ein geworden war – und als ich eins mit ihm wer, waren wir beide vereint im göttlichen Sein, also war er erst Christus für mich und dann in einem Augenblick später war er auch das Göttliche-Selbst. (Ich war ja wie einst Jonas im Walfisch in Chistus gewesen.

Kommentare sind geschlossen.